ohne Titel, 2010, Bronze, Höhe: 15 cm

(Foto: Matthias Behne)

Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht der Mensch.
Ich sehe ihn als Wesen, das keinen festen Ort in der Welt hat, sondern seinen Platz immer neu finden muss. Seine Suche nach Beständigkeit muss
scheitern, da weder Instinkte noch Vorstellungen von stabilen Gesellschaftssystemen sein Handeln in feste Bahnen lenken können.
Ordnung und Wandel bestimmen sein Leben. Diese beiden Aspekte werden in meiner Arbeit erfahrbar. Körper, Bewegung und Raum spielen dabei
eine besondere Rolle. Der Körper wird zum Bedeutungsträger, der mit seiner Bewegung und seiner Position im Raum Inhalte vermittelt.

Arbeiten
Vita
Aktuell
Kontakt
Impressum